Mitgliedschaft im BITKOM

April 2012

Bader&Jene engagiert sich nun auch in der ECM-Gruppe des BITKOM. Das bisherige Engagement in norddeutschen Organisationen weitet sich aus.

Bader&Jene erstellt innovative und kundenindividuelle IT-Lösungen. Deshalb ist das Unternehmen bereits in dem norddeutschen Cluster DiWiSH (Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein) aktiv und im letzten Jahr ebenfalls dem Maritimen Cluster Norddeutschland MCN beigetreten.

Durch die Mitgliedschaft im BITKOM bringt Bader&Jene seine Erfahrungen im Output-Management ein und engagiert sich für die stetig wichtiger werdende Position neuer Kommunikationskanäle in sozialen Netzwerken (social media). „Der Begriff Output-Management muß unter Berücksichtigung der modernen Kommunikationskanäle wie Facebook, Twitter, WhatApp etc neu definiert werden. Der Fokus auf drucklastigen Massen-Output ist nicht mehr zeitgemäß und unser Produkt beweißt, das man dies auch anders angehen kann.“, so Thomas Bader, Geschäftsführer von Bader&Jene und verantwortlich für die Produktentwicklung.


Bitkom

Mit dem Produkt paginium besitzt das nordddeutsche Software-Ingenieurbüro eine moderne und modulare Lösung, die besonders innovativ ist. Dokumentvorlagen in Office-Systemen gehören der Vergangenheit an, und als Ausgangskanäle unterstützt die Software nicht nur Druckstraßen, Lettershops, Fax- und Email-Server, sondern auch eine Ausgabe in soziale Netzwerke.

Seit mehreren Jahren beschäftigt sich das Unternehmen mit der Optimierung der Erstellung und dem Versand von Korrespondenz z.B. in den Kundenservice-Abteilungen von Telekommunikationsunternehmen. Auch in den Branchen der Versorgungsunternehmen und Finanzdienstleistern ist das Thema aktuell. Stetiger Kostendruck und der Wunsch mit weniger IT-KnowHow auszukommen, unterstützt die Anbieter derartiger Lösungen, die vorhandene ECM- und CRM-Systeme ergänzen.

Bader&Jene bietet paginium auch als Lösung für den Mittelstand an, der seine Kosten nennenswert reduzieren kann. Durch die Partnerschaft mit Ricoh kann die Druckausgabe mit dem Postversand auch vollständig als Service angeboten werden.

Links:
BITKOM