Die internationale Segelwelt schaut durch ein Fenster von Bader&Jene

Mai 2005

Wenn am 21.05.2005 in New York die Yachten zum traditionellen "New York – York Cup" (Rolex Transatlantic Challenge) in See stechen, kann die ganze Welt dieses Rennen im Internet verfolgen.

Mit dem sogenannten "Fleettracker" hat die Kieler Firma Bader&Jene im Auftrag der Regatta-Organisatoren (IRMS) die Möglichkeit geschaffen, die Jagd nach einem 100 Jahre alten Rekord live mit zu verfolgen. Mit dem "Fleettracker" kann der Verlauf einer Regatta im Internet dargestellt und verfolgt werden.

Dafür werden Positionsdaten der teilnehmenden Yachten per Satellit übertragen und vom Fleetracker auf Seekarten projeziert, so dass man sich jederzeit über den Stand der Regatta informieren kann.

Links:
www.nyyc.or